BAUGERÄTEFÜHRER: VieLfältige Augaben

Zu den Aufgaben eines Baugeräteführers zählen:
Bauarbeiten vorbereiten (Arbeit anhand von Zeichnungen planen, Baustellen einrichten und sichern, Arbeits- und Schutzgerüste aufbauen)

Baugeräte im Hoch-, Straßen- und Tiefbau bedienen und umrüsten, sowie warten und instand setzen
Das Bearbeiten von Metallen und Kunststoffen

Das Errichten einer Mauer oder Herstellen eines Stahlbetonbauteils
Außerdem lernst Du Verbrennungsmotoren zu warten und Baugruben herzustellen und zu kontrollieren.


VORRAUSSETZUNGEN

Mindestens Hauptschulabschluss
Körperlich fit und schwindelfrei
Handwerkliches Geschick
Gute Auffassungsgabe


Einzelheiten zur ausbildung

Deine Ausbildung erfolgt über Angermüller Bau/Untersiemau (Baustellen)

Berufsschule: Neuburg a. d. Donau (mit Internat)
Überbetriebliche Ausbildung: Stockdorf (mit Internat)

 

AUSBILDUNGSZEIT 2-3 Jahre (Baufacharbeiter/Spezialbaufacharbeiter)

ARBEITSZEIT 40-Stunden-Woche

PROBEZEIT 4 Monate

URLAUB 30 Tage


VERGÜTUNG

1. Lehrjahr:     850 € mtl. 
2. Lehrjahr:     1.200 € mtl. 
3. Lehrjahr:     1.475 € mtl.