STRASSENBAUER: WEGE FÜR DIE ZUKUNFT

Straßenbauer bauen Wege für die Zukunft. Der Beruf ist vielfältig und interessant. Zu den Aufgaben gehören die Durchführung von Vermessungsarbeiten mit modernster Messtechnik (Laser, GPS), Ausschacht- und Erdarbeiten (manuell und maschinell), Sicherung von Baugruben und Gräben, Herstellung des Unterbaus von Straßen und Plätzen, Herstellung, Instandsetzung und Reparatur von Straßendecken, Bedienung von Maschinen und Geräten, Verarbeitung von Beton- und Bitumenbaustoffen, Verarbeitung von Pflastersteinen, Platten und Randbefestigungen, Einbau von Entwässerungssystemen in Straßenbauwerken, umweltgerechte Entsorgung von Abbruchmaterial.


VORRAUSSETZUNGEN

Mindestens Hauptschulabschluss
Körperlich fit und schwindelfrei
Handwerkliches Geschick
Gute Auffassungsgabe


Einzelheiten zur ausbildung

Deine Ausbildung erfolgt über Angermüller Bau/Untersiemau (Baustellen)

Berufsschule:

1. Ausbildungsjahr: Kulmbach
2.–3. Ausbildungsjahr: Würzburg (mit Internat)
Überbetriebliche Ausbildung:     
1. Ausbildungsjahr: Bayreuth
2.–3. Ausbildungsjahr: Würzburg (mit Internat)

 

AUSBILDUNGSZEIT 2-3 Jahre (Baufacharbeiter/Spezialbaufacharbeiter)

ARBEITSZEIT 40-Stunden-Woche

PROBEZEIT 4 Monate

URLAUB 30 Tage


VERGÜTUNG

1. Lehrjahr:     850 € mtl. 
2. Lehrjahr:     1.200 € mtl. 
3. Lehrjahr:     1.475 € mtl.