ANGERMÜLLER BAU

INDUSTRIE- UND GEWERBEBAU UND PROJEKTE FÜR DEN ÖFFENTLiCHEN SEKTOR

Im Jahr 1888 wurde ANGERMÜLLER BAU als kleiner Betrieb für Stall- und Wohnhausbau gegründet. Heute zählt das Familienunternehmen zu den leistungsfähigsten mittelständischen Baubetrieben Frankens, das auch überregional Arbeiten ausführt. Modernstes Know-how und Equipment, absolute Termintreue, ein stabiler Mitarbeiterstamm und unser Umweltbewusstsein zeichnen das Unternehmen aus. Wir realisieren Projekte jeder Art und Größenordnung. Zur Unternehmensgruppe gehören eine Eisenbiegerei, Betonmischanlagen, Fertigteilwerke sowie ein Geräteverleih und eine Spedition.

Eine Beschäftigung bei Angermüller ist immer spannend und abwechslungsreich:  vom Kies bis zum fertigen Rohbau mit Außenanlagen werden fast alle Produkte selbst hergestellt und überwiegend mit eigenem Personal verarbeitet.

 


BAUPROJEKTE

SOZIALSTIFTUNG BAMBERG / KLINIKUM AM BRUDERWALD

Der neugebaute 4. Bettenturm des Klinikums am Bruderwald
in Bamberg umfasst insgesamt 13 Etagen und hat eine Gesamthöhe von ca. 43 m (über Gelände). Nach der 6. Etage verwindet sich das Gebäude um 90°. Die Verbindung zu den bestehenden Gebäuden musste im laufenden Klinikbetrieb erfolgen.

DAS BAUPROJEKT IN ZAHLEN    

Deckenflächen: ca. 18.000 m2
Bodenplatten: 1700m2
Beton: ca. 12.000 m3, Baustahl: ca. 2.000 Tonnen
Durchstanzbewehrungen: ca. 9200 St.

WIEGAND GLAS GmbH

Für die Firma Wiegand-Glas entstand in Großbreitenbach ein Industriegebiet mit zwei großen teilunterkellerten Lagerhallen, einem Verwaltungsgebäude sowie die Infrastruktur inkl. Schalthaus und Straßenanschluss. Die Fertigstellung des Rohbaus erfolgte in nur 9 Monaten. Das schwerste Betonfertigteil wog 95 Tonnen.

DAS BAUPROJEKT IN ZAHLEN    
Bearbeitete Fläche: 110.000 m2, Hallengrundflächen: 40.000 m2
Erdbewegung: 200.000 m3 , Beton: 26.000 m3 
Betonstahl: 3.500 t, Asphalt: 75.000 m2

DÜSEN SCHLICK GmbH

Für die Firma Düsen-Schlick wurden seit 2010 Lager- und Produktionshallen sowie Büros errichtet. Als Aushängeschild entstand 2015/2016 das Technikum. Das in Fertigteil-Bauweise erstellte Gebäude besticht mit der harmonisch abgestimmten Vielfalt der Fassadengestaltung und bildet mit den dazu passenden Außenanlagen einen Blickfang für den Ortskern Untersiemau.

DAS BAUPROJEKT IN ZAHLEN    
Deckenflächen: 950 m2, Bodenplatte: ca. 650 m2
Fassaden in 4 Variationen: 670 m²

Grundfläche Gebäude insg.: 3.000 m²

DEUTSCHE BAHN - Brückenbau

Neubau einer Siebenbogenbrücke mit einer Länge von 200 Metern. Besonderheit: Während der Arbeiten musste der Abstand von 13 m zur Achse des bereits bestehenden Ferngleises Nürnberg-Erfurt eingehalten werden.

DAS BAUPROJEKT IN ZAHLEN

Ortbetonpfähle: 1.300 m (Durchmesser 880 mm)
Beton: 4.700 m3
Betonstahl: 1.500 t
Halbfertigteile für Überbau: 1800 m2

RÖSLER OBERFLÄCHENTECHNIK GmbH

Für die Firma Rösler in Memmelsdorf ist Angermüller Bau seit 2001 fast durchgehend tätig: Planung der Gewerbeflächen auf dem Firmengelände, Lager- und Produktionsflächen, Büros und Hochregallager wurden errichtet und nutzungsfertig übergeben. Darüberhinaus wurden die Außenanlagen – Parkplätze und Straßen – ausgeführt.

DAS BAUPROJEKT IN ZAHLEN

Neubau Compound Halle: Produktionsfläche: 3600 m², Lager- und Fahrflächen: 2600 m² / Erweiterung Hochregallager: Grundfläche: 736 m², Umbauter Raum: 20.256 m³, Palettenstellplätze: 2.500 St., Lager- und Fahrflächen: 2.000 m² / Neubau Academy: Schulungs- und Büroflächen: 1100 m² / Erweiterung Keramikhalle: Produktionsfläche: 6.900 m², Lager- und Fahrflächen: 3.500 m²


Ausbildung im Landkreis Coburg Berufausbildung Lehre  Vergütung Karriere Baubranche